Startseite > Immobilien > Schnee- und Eisbeseitigung in schwer zugänglichen Bereichen

Schnee- und Eisbeseitigung in schwer zugänglichen Bereichen

Durch starke Schneefälle und der somit zu erwartenden hohe Gewichtszunahme, gerade bei Hallen oder Gebäuden mit Flachdächern, ist es ratsam, rechtzeitig diese von Schnee zu räumen. Bevor das Dach unter der schweren Last der Schneemassen einzubrechen drohte.

Verhindert Einsturzgefahr von Gebäuden und Hallen
Um hier sicher vorzugehen und auch Unfälle zu vermeiden, ist der Einsatz der Seiltechnik unabdingbar. Ein alternativer Einsatz der Feuerwehr mit Drehleiter und Mannschaft wäre wahrscheinlich viele tausend Euro teurer.

Das trifft genauso für die Eisbeseitigung an Dachüberständen und Regenrinnen zu, so dass z.B. durch abbrechen von großer Eisstücke es zu keine Verletzung von Personen kommen kann.

Einsätze

Dezember 2010

Beräumung von Schnee auf Flachdachhalle

Im Gewerbegebiet Großbeeren wurde eine Schneeberäumung auf dem Flachdach einer Spedition durchgeführt. Die zwischen 15 und 70 cm hohe Schneeschicht konnte Aufgrund der Dachkonstruktion nur mittels manueller Technik abtransportiert werden. Eine Beschädigung der verlegten Schutzfolie auf dem Flachdach konnte damit ebenfalls ausgeschlossen werden.

Das Tagesgeschäft der Spedition konnte während der Beräumung vollständig aufrecht erhalten bleiben.

Beräumung von Schnee auf Flachdachhalle
 
Februar 2010

Schneebeseitigung auf Einsturzgefährdeten Gebäuden

Schneebeseitigung Bauhaus Mahlow

Nachdem Statiker und auch Gutachter bedenken angemeldet haben, beseitigten wir die Schneelast von dem Glasdach der Freiflächenüberdachung im Stadtgarten. Wir sicherten uns durch eine Lifeline auf dem Dach, wo wir uns Statische Anschlagpunkte suchten. Somit wurde die Einsturzgefahr drastisch minimiert, obwohl neuer Schneefall angesagt wurde.

 
Dezember 2006

Wartungsarbeiten Snow Fun Park Wittenburg

Eisbeseitigung an den Schneekanonen

Durchführung von Wartungsarbeiten - Eisbeseitigung an den Schneekanonen - im Snow und FunPark Wittenburg im Auftrag der GSAR mbH.